Implantologie Bingen | Zahnarzt Bingen am Rhein – Dr. Hebermehl
699
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-699,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1200,qode_popup_menu_text_scaledown,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-13.4,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Implantologie

Damit Sie Ihr strahlendstes Lächeln zurückgewinnen: Die Implantologie schließt Ihre Zahnlücke

Die Implantologie ist ein etablierter Zweig der Zahnheilkunde. Zähne werden dabei durch künstliche Zahnwurzeln – die Implantate – ersetzt. Ob durch eine Zahnerkrankung, einen Unfall oder eine andere Ursache: ein verlorener Zahn ist keine Seltenheit. Um die drohenden Folgen wie Zahnfehlstellungen oder Störungen der Kau- und Mahlbewegungen beim Essen – die sich sogar auf das Kiefergelenk übertragen können – zu vermeiden, ist es wichtig, den Zahn zeitnah zu ersetzen. Auch ästhetische Gründe spielen bei vielen Patienten eine bedeutende Rolle bei der Entscheidung für ein Implantat. Die Implantatkrone lässt sich sehr präzise Ihrer natürlichen Zahnfarbe anpassen, und bietet somit eine naturnahe und ästhetisch einwandfreie Lösung. Implantate dienen außerdem dem sicheren Halt von Brücken und Prothesen, wodurch sich diese Form von Zahnersatz ebenso stabil im Kiefer verankern lässt.

Zahnarzt Bingen am Rhein

Langlebigkeit und Qualität

Mit unseren Implantaten bieten wir Ihnen einen modernen und attraktiven Zahnersatz, der Ihre Anforderungen erfüllt. Unsere Zahnimplantate zeichnen sich durch Langlebigkeit und beste Qualität aus und sind von einem natürlichen Zahn kaum zu unterscheiden. Beim Sprechen und Kauen fühlt sich der Zahnersatz wie ein eigener Zahn an. Die normale Funktion des Gebisses kann durch ein Implantat wieder hergestellt werden. Das Risiko eines Kieferknochenabbaus wird somit verringert oder sogar gestoppt. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass ein implantatgestützter Zahnersatz die umliegenden natürlichen Zähne nicht belastet. Durch die Verankerung des Implantates im Kiefer ist das Beschleifen des Nachbarzahnes nicht nötig. Dadurch wird gesunde Zahnsubstanz geschont.

Präzisionsarbeit

Ein Implantat besteht aus drei Teilen. Zunächst wird eine künstliche Zahnwurzel aus Titan oder Zirkondioxidkeramik in den Kieferknochen eingesetzt und dient als feste Verankerung sowie als Verbindungsstück. Nachdem dieses eingesetzt wurde, folgt eine Einheilungs- und Stabilisierungsphase von sechs Wochen bis zu sechs Monaten. Anschließend wird das eingeheilte Implantat mit einem Verbindungsstück, dem sogenannten Implantataufbau oder Abutment versehen. Auf diesem wird dann der sichtbare Zahnersatz, also die Implantatkrone angebracht.

Von der Planung bis zum Einsetzen des Implantates leisten wir höchste Präzisionsarbeit. Nach der Planung des Implantats nehmen wir einen exakten Abdruck Ihres Gebisses, damit alle Teile später genau aufeinander abgestimmt sind. Auch beim Einsetzen der Implantatkrone nehmen wir noch eventuelle Feinabstimmungen vor.

Sofortimplantate

Die Behandlung bei Sofortimplantaten unterscheidet sich von der herkömmlichen Behandlungsmethode dadurch, dass eine künstliche Zahnwurzel, das Implantat – nachdem ein Zahn gezogen wurde – sofort in das verbliebene Zahnfach des gezogenen Zahnes eingesetzt wird. Anders als bei der herkömmlichen Implantationstechnik muss hierbei nicht auf die Verheilung des Knochens gewartet werden. Schmerzen und Schwellungen treten nur selten auf.

Nach etwa zwei bis drei Monaten ist Ihr Implantat vollständig im Knochen eingeheilt und kann mit einer Krone versehen werden. Im Bereich der Frontzähne erhalten Sie direkt nach dem Eingriff ein Provisorium, wodurch Sie gesellschaftsfähig bleiben. Die kürzere Behandlungsdauer von nur drei Monaten sorgt für einen maximalen Erhalt von Kieferknochen und Zahnfleisch. Leider ist die Behandlungsmethode nicht bei jedem Zahn möglich. Gerade im Backenzahnbereich, in dem die Zähne mehr als eine Wurzel besitzen, ist die Behandlung mit Sofortimplantaten nur selten möglich.

Nach der Implantation müssen Sie in der ersten Zeit schwere körperliche Arbeiten sowie sportliche Aktivitäten vermeiden. Außerdem wird empfohlen, bis 48 Stunden nach der Implantation auf Alkohol, Kaffee, Tee wie auf Nikotin zu verzichten.

Sie haben eine störende Zahnlücke die Sie schließen lassen möchten?

Mit unserer langjährigen Erfahrung, unserem Fachwissen und unserem ungebändigten Engagement konstruieren wir Ihnen mit unseren hochqualitativen Implantaten einen Zahnersatz, der sich durch Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit auszeichnet. Unser Team in Bingen berät Sie ausführlich und individuell. Kontaktieren Sie uns gerne und vereinbaren Sie einen Termin bei einem unserer Zahnärzte.

Sie möchten sich beraten lassen oder einen Termin für eine Implantatbehandlung ausgemacht?

Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.